KURZBIOGRAFIE

 

 

Geboren und aufgewachsen 1953 in Kassel. Studium an der FU-Berlin, PH und HdK (heute UdK) Berlin, Klavierunterricht bei Prof. Doris Wagner-Dix. Staatsexamen 1985. Langjährige Unterrichtserfahrung an der Musikschule Zehlendorf und an der Musikschule Tempelhof-Schöneberg.

Seit 1983 Leiter des Chores con forza kreuzberg
und seit etwa zwanzig Jahren auch von echo 36.

Seit 2011 Forschungen über den Kasseler Renaissance-Komponisten Johann Heugel (ca. 1510 bis 1585).

Musikwissenschaftliche Veröffentlichungen:

1) "Consolamini popule meus", Doppelchor von Johann Heugel, Urtext; Pan-Verlag, Kassel 2014; ISMN 979-0-50216-501-7. Info

2) "Der vergessene Hans. Kapellmeister, Komponist, Trompeter und Bauschreiber zu Cassel: Johann Heugel",Berlin 2015, ISBN 978-3-86460-320-4 (ab Nov. 2015 im Handel). Info-PDF

3) "Wenn der Bach nicht wäre. Eislers Kompositionen in 25 Jahren Chorpraxis. Ein Gespräch mit Horst Zimmermann" in Eisler-Mitteilungen Bd. 45, S. 14, hrsg. von der Internationalen Hanns Eisler Gesellschaft / Hanns und Steffy Eisler Stiftung. PDF-Download.

Andere Veröffentlichungen:
"Dokumente zur Bautätigkeit in Riede 1672–1786", in "Das Vorwerk des Schlosses zu Riede", S. 62 ff.; hrsg. vom Verein zur Förderung des Schlosses in Riede. e.V., Bad Emstal-Riede 2014. Mail: FoerdervereinSchlossRiede(at)freenet.de


Mehr zu den Veröffentlichungen auf der Seite EDITIONEN

ZUM UNTERRICHT
ZUR MUSIKFORSCHUNG UND -EDITIONEN
ZUR STIMMUNG
NACH HAUSE
 
IMPRESSUM